Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Hengstpatenschaft


Mehr als 70 Hengste der berühmten weißen Pferde leben in der Hofburg in Wien. Sie bilden die Eckpfeiler dieser jahrhundertealten Tradition und werden heute ebenso wie vor mehr als 400 Jahren von den Bereitern der Spanischen Hofreitschule ausgebildet und einem interessierten Millionenpublikum aus aller Welt präsentiert.

 

Die Stammbäume der Hengste der Spanischen Hofreitschule gehen zurück bis in das 18. Jahrhundert und werden bis heute lückenlos geführt. Keine andere Pferderasse dieser Welt verfügt über ähnlich hohe Zucht- und Ausbildungsstandards.

 

Patenschaft für einen Junghengst

 

Der Privatpate erhält

Der Privatpate erhält

  • Eine gerahmte Urkunde mit einem Bild des Hengstes
  • Auszug aus dem Stammbaum / Informationen über den jeweiligen Hengst
  • Fototermin mit dem jeweiligen Schulhengst und seinem Bereiter
  • Eine Sponsorentafel – auf Wunsch mit dem Firmenlogo – in der Stallburg der Wiener Hofburg
  • Einen Link mit Firmenlogo auf der Homepage der Spanischen Hofreitschule*
  • Je 4 Freikarten aus dem Gesamtprogramm der Spanischen Hofreitschule (Vorführung, Piber meets Vienna, Morgenarbeit) WICHTIG: rechtzeitige Reservierung über das Kartenbüro erforderlich
  • Eine Sonderführung für max. 30 Personen (Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Freunde) inklusive Sektempfang in den Salons der Spanischen Hofreitschule

* nur für Firmenpatenschaften

pro Jahr 1.500 €

* Darüber hinaus entstehen durch eine Patenschaft keine weiteren Rechte bzw. Pflichten.

pro Jahr 1.500 €
Das Unternehmen erhält

Das Unternehmen erhält

  • Eine gerahmte Urkunde mit einem Bild des Hengstes
  • Auszug aus dem Stammbaum / Informationen über den jeweiligen Hengst
  • Fototermin mit dem jeweiligen Schulhengst und seinem Bereiter
  • Eine Sponsorentafel – auf Wunsch mit dem Firmenlogo – in der Stallburg der Wiener Hofburg oder
  • Einen Link mit Firmenlogo auf der Homepage der Spanischen Hofreitschule*
  • Freikarten aus dem Gesamtprogramm der Spanischen Hofreitschule (Vorführung, Piber meets Vienna, Morgenarbeit)
    Firmenpaten 4 Stück, Privatpaten 2 Stück
    WICHTIG: rechtzeitige Reservierung über das Kartenbüro erforderlich oder
  • Eine Sonderführung  (Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Freunde) inklusive Sektempfang in den Salons der Spanischen Hofreitschule
    max. 30 Personen für Firmenpaten, 15 Personen für Privatpaten
pro Jahr 3.000 €

* Darüber hinaus entstehen durch eine Patenschaft keine weiteren Rechte bzw. Pflichten.

pro Jahr 3.000 €

Patenschaft für einen Schulhengst

 

Der Privat- oder Firmenpate erhält

Der Privat- oder Firmenpate erhält

  • Eine gerahmte Urkunde mit einem Bild des Hengstes
  • Auszug aus dem Stammbaum / Informationen über den jeweiligen Hengst
  • Fototermin mit dem jeweiligen Schulhengst und seinem Bereiter
  • Eine Sponsorentafel – auf Wunsch mit dem Firmenlogo – in der Stallburg der Wiener Hofburg oder
  • Einen Link mit Firmenlogo auf der Homepage der Spanischen Hofreitschule*
  • Freikarten aus dem Gesamtprogramm der Spanischen Hofreitschule (Vorführung, Piber meets Vienna, Morgenarbeit)
    Firmenpaten 4 Stück, Privatpaten 2 Stück
    WICHTIG: rechtzeitige Reservierung über das Kartenbüro erforderlich oder
  • Eine Sonderführung  (Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Freunde) inklusive Sektempfang in den Salons der Spanischen Hofreitschule
    max. 30 Personen für Firmenpaten, 15 Personen für Privatpaten
pro Jahr 10.000 €

* Darüber hinaus entstehen durch eine Patenschaft keine weiteren Rechte bzw. Pflichten.

pro Jahr 10.000 €

Informationen zu Fohlenpatenschaften

 

Fohlenpatenschaft für Firmen oder Privatpersonen

Fohlenpatenschaft für Firmen oder Privatpersonen

Pro Jahr werden im Lipizzanergestüt Piber 40 bis 50 Fohlen geboren. Sie als Pate haben die Möglichkeit sich für ein Stutfohlen oder einen kleinen Hengst zu entscheiden.

Ein herzliches Danke an die Firmen, die eine
Patenschaft übernommen haben