A A A

HENGSTPATENSCHAFT

Mehr als 70 Hengste der berühmten weißen Pferde leben in der Hofburg in Wien. Sie bilden die Eckpfeiler dieser jahrhundertealten Tradition und werden heute ebenso wie vor mehr als 400 Jahren von den Bereitern der Spanischen Hofreitschule ausgebildet und einem interessierten Millionenpublikum aus aller Welt präsentiert.

Die Stammbäume der Hengste der Spanischen Hofreitschule gehen bis in das 18. Jahrhundert zurück und werden bis heute lückenlos geführt.

Keine andere Pferderasse dieser Welt verfügt über ähnlich hohe Zucht- und Ausbildungsstandards.

Firmen- bzw. Privatpatenschaft - € 10 000.- pro Jahr

Als Firmen- bzw. Privatpate erhalten Sie:

 

  • Eine gerahmte Urkunde mit einem Bild des Hengstes
  • Auszug aus dem Stammbaum / Informationen über den jeweiligen Hengst
  • Fototermin mit dem jeweiligen Schulhengst und seinem Bereiter
  • Eine Sponsorentafel – auf Wunsch mit dem Firmenlogo – in der Stallburg der Wiener Hofburg
  • Link mit Firmenlogo auf der Homepage der Spanischen Hofreitschule
  • Je 4 Freikarten aus dem Gesamtprogramm der Spanischen Hofreitschule
    (Vorführung, Morgenarbeit) WICHTIG: rechtzeitige Reservierung über das Kartenbüro erforderlich
  • Eine Sonderführung für max. 30 Personen (Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Freunde) inklusive Sektempfang in den Salons der Spanischen Hofreitschule

Kontakt:

Eva-Maria Schöbinger
Leitung Verkauf und Marketing - Spanische Hofreitschule, Bundesgestüt Piber


Tel.: +43-1-533 90 31-13
Fax: +43-1-533 90 32-40
evamaria.schoebinger@srs.at