Presseinformation
18. Februar 2015

Spanische Hofreitschule feiert 450-Jahr-Jubiläum Präsentation der Jubiläumsmünze und zahlreicher Aktivitäten

Es begann im September 1565 mit der „Aufrichtung des Thumbplatzes (Tummelplatzes) im Garten der Purgkh alhie“. 450 Jahre später ist die Spanische Hofreitschule in Wien nicht nur weltberühmt, sondern auch die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der „Hohen Schule“ lebt und unverändert gepflegt wird.

Dies wird nun – im Jahre 2015 –mit zahlreichen wie spannenden Aktivitäten gefeiert. Zum Kick Off zum Jubiläumsjahr luden Generaldirektorin Elisabeth Gürtler und das Team der Spanischen Hofreitschule am Mittwoch, 18. Februar, in die Spanische Hofreitschule und freuten sich auch über den Besuch von Bundesminister Andrä Rupprechter, für den die Spanische Hofreitschule eine Institution der Superlativen ist: „Die Spanische Hofreitschule ist eines der bedeutendsten Kulturgüter Österreichs, ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und damit ein wichtiger Botschafter unseres Landes. Ich gratuliere zum Jubiläum und freue mich auf ein unvergessliches Jubiläumsjahr.“

Jubiläumsmünze

Prominent ist auch das erste gratulierende Unternehmen: die Münze Österreich AG, die mit einer Silbermünze „450 Jahre Spanische Hofreitschule“ gratulierte. Präsentiert wurde die 20- Euro-Silbermünze, die in einer Auflage von 50.000 Stück ab sofort erhältlich ist, durch Generaldirektor Gerhard Starsich, der auch zahlreiche prominente Gäste aus Wirtschaft, Kunst und Finanz begrüßte. „Wenn eine der ältesten österreichischen Institutionen feiert, darf die Münze Österreich als Gratulant nicht fehlen“, so Starsich, der auch ankündigte, die Jubiläumsveranstaltungen im Juni – inklusive Fête Impériale – besuchen zu wollen.

Die Jubiläumsmünze zieren zwei Lipizzaner beim Pas de Deux, das beim Kick Off Event von zwei Bereitern auf den Lipizzanerhengsten Neapolitano Biserka II und Favory Dagmar II eindrucksvoll dargebracht wurde. „Das Pas de Deux erfordert höchste Konzentration und ist einer der traditionellen Höhepunkte der Vorstellungen in der Spanischen Hofreitschule“, so die Bereiter Marcus Nowotny und Helmut Oberhauser nach der Darbietung.

Zahlreiche Jubiläumsevents

Generaldirektorin Elisabeth Gürtler freute sich, in ihrem achten Jahr an der Spitze der Spanischen Hofreitschule ein umfangreiches wie spannendes Jubiläumsprogramm präsentieren zu können. „Wir haben uns intensiv auf dieses für uns so wichtige Jahr vorbereitet und planen eine Reihe hochkarätiger Veranstaltungen im Juni, anlässlich derer wir auch die Königlich-Andalusische Reitschule aus Jerez begrüßen werden“.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Jubiläumsvorführung am Heldenplatz vor der Präsidentschaftskanzlei am Freitag, 26. Juni 2015, um 19.00 Uhr, in deren Anschluss die sechste Fête Impériale – ebenfalls ganz im Zeichen des Jubiläums – in der Spanischen Hofreitschule stattfinden wird. Bereits am Donnerstag, 25. Juni, kann die Generalprobe, am Samstag, 27. Juni, die Galavorführung am Heldenplatz besucht werden.

Jubiläumsbild von Christian Ludwig Attersee

Ganz im Zeichen des Mottos „Gelebte Tradition, bei der die Werte der Vergangenheit mit der Leidenschaft der Gegenwart verschmelzen“ schuf auch Christian Ludwig Attersee ein Jubiläumsbild – seine Art, um der Spanischen Hofreitschule zu gratulieren. „Im Vordergrund des Bildes finden wir einen Lipizzaner im Einsprung zur Kapriole, im Hintergrund Zitate zum Ballgeschehen der Fête Impériale – hier trägt natürlich auch das weiße Pferd an der Brust eine Frackmasche“, so der Meister, der bereits einige Male die Fête Impériale besucht hat und erklärt, „dass der Lipizzaner mit der österreichischen Fahne zu einer Einheit der Traditionen findet“.

Das „Geburtstagsbild“ von Christian Ludwig Attersee soll zum Symbol des großen Jubiläums der Spanischen Hofreitschule werden, das mit zahlreichen Events gefeiert wird.
„Wir freuen uns sehr über die große und begeisterte Gratulantenschar“, so Generaldirektorin Elisabeth Gürtler, die bereits von Unternehmen wie Audi Unterstützung zugesagt bekommen hat.

Unter dem Reiterportrait von Kaiser Karl VI – er ließ in den Jahren 1729 bis 1735 die Winterreitschule in der Wiener Hofburg errichten – verfolgten rund 200 geladene Gäste die erste Jubiläumsveranstaltung der Spanischen Hofreitschule am Aschermittwoch.

Unter den Gästen:
Vera Russwurm; Elisabeth Vitouch; Martina & Werner Fasslabend; Ingried Brugger; Gery Keszler; Kurt Pribil; Andreas Großbauer; Franz Witt-Dörring; Gregor Woschnagg

Die Jubiläumsveranstaltungen im Überblick:

  • Freitag, 26. Juni 2015, 19.00 Uhr: Jubiläumsvorführung, Heldenplatz
  • Freitag, 26. Juni 2015, 21.00 Uhr: Fête Impériale, Spanische Hofreitschule
  • Donnerstag, 25. Juni 2015, 19.00 Uhr: Generalprobe, Heldenplatz Samstag, 27. Juni 2015, 19.00 Uhr: Galavorführung, Heldenplatz

Weitere Informationen für Medienvertreter unter srs.at & www.fete-imperiale.at sowie bei:

Daniela Haertel
Pressesprecherin
Tel.: +43 / 1 533 90 32 – 26
E-Mail: Daniela.Haertel@srs.at