Spanische Hofreitschule

Bereiter Florian Zimmermann zum Leiter des Trainingszentrums Heldenberg (NÖ) der Spanischen Hofreitschule ernannt

„Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Florian Zimmermann, Bereiter der Spanischen Hofreitschule Wien, neuer Leiter des Trainingszentrums Heldenberg der Spanischen Hofreitschule ist“, verkündet Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule Elisabeth Gürtler. Er trägt ab sofort die Verantwortung für alle Aktivitäten im Trainingszentrum Heldenberg im niederösterreichischen Weinviertel, die das Wohlbefinden der Pferde vor Ort umfassen, die optimale Gestaltung aller dort zur Verfügung stehenden personellen Ressourcen und örtlichen Gegebenheiten für die Hengste und Bereiter sowie die Koordination der Seminare für die nationale und internationale Reiterwelt.

Der 35jährige Florian Zimmermann ist gebürtiger Klagenfurter und ist bereits seit September 1996 an der Spanischen Hofreitschule tätig. 2007 wurde er mit seinem ersten Hengst Conversano Darinka zum Bereiter ernannt. Nun wurde Bereiter Florian Zimmermann zusätzlich zum Leiter des Trainingszentrums am Heldenberg befördert. „Ich freue mich, die Arbeit, die Oberbereiter Andreas Hausberger ausgezeichnet für das Trainingszentrum Heldenberg begonnen hat, fortsetzen zu können. Der Heldenberg, der ursprünglich nur das Sommerquartier der Lipizzaner sein sollte, ist mittlerweile nicht nur Trainingsstätte für unsere Wiener Hengste, die in einem roulierenden Verfahren jeweils etwa drei Monate im Jahr dort verbringen und so gute Luft und freie Natur genießen können, sondern auch der Ort, wo für unsere etwa 4-jährigen Junghengste aus Piber ihr erstes Training beginnt. Wir bieten dort auch Kurse und Einzelunterricht für die internationale Reiterwelt an um die Lehren der Hohen Schule der Klassischen Reitkunst weiter geben zu können. Es ist mir eine große Ehre dies mit Unterstützung aller Bereiter der Spanischen Hofreitschule erfolgreich in die Zukunft führen zu dürfen“, meint Florian Zimmermann.

Auch die ersten Seminare des heurigen Jahres koordiniert er bereits:

„Die klassischen Ausbildungsstufen an der Spanischen Hofreitschule“
vom 11 bis 13. Mai (jeweils von jeweils 9 bis 12 Uhr am Trainingszentrum Heldenberg und am 3. Tag in der Spanischen Hofreitschule, Teilnahmegebühr 210 Euro exkl. 20% MwSt.). Dieses Seminar wird Florian Zimmermann selbst halten.

The classical steps of training at the Spanish Riding School (in Englisch)
vom 7. bis 9. September 2016 (jeweils von 9 bis 12 Uhr am Trainingszentrum Heldenberg und am 3. Tag in der Spanischen Hofreitschule, Teilnahmegebühr 210 Euro exkl. 20% MwSt.).

Anmeldungen werden sehr gerne unter training@srs.at entgegen genommen.

Mehr über den Weg zum Bereiter und mögliche Bewerbungen als Lehrling
unter http://www.srs.at/derlangeweg/ – Lehrlings-Bewerbungen werden derzeit noch bis Ende März aufgenommen.

Über das Trainingszentrum Heldenberg
Seit 2005 steht den Lipizzanern am Heldenberg im niederösterreichischen Weinviertel ein großzügig angelegtes Sommerquartier mit Paddocks und Koppeln sowie ein herrliches Gelände zum Ausreiten zur Verfügung. Insgesamt kommen die weißen Hengste zwei bis drei Mal im Jahr sechs Wochen hierher, damit sie mit viel frischer Luft und Bewegung in der Natur die Abwechslung am Land genießen können. Aber auch die wohlverdiente Pension verbringen die Hengste in dieser wunderschönen Umgebung.

Seit 2010 ist der Heldenberg neben der Spanischen Hofreitschule in Wien auch Ausbildungsstätte für Junghengste. Zudem werden im Trainingszentrum auch Kurse und spezielle Ausbildungen für die internationale Reiterwelt durchgeführt, um das Wissen um die Hohe Schule der klassischen Reitkunst zu vermitteln. Angeboten werden neben Theorielehrgängen, Unterricht von Reitern mit eigenen Pferden und Berufsreiter-Seminaren auch Dressurrichterseminare oder Seminare mit internationalen Fachleuten.

Mehr Informationen über die Seminare und Trainings am Heldenberg: srs.at/trainingskurse

Rückfragehinweis und Kontakt:
Mag. (FH) Karin Nakhai, Pressesprecherin und Leiterin Kommunikation Spanische Hofreitschule Wien und Lipizzanergestüt Piber, 0664 612 6226 bzw. presse@srs.at